Spargel aus St. Leon-Rot und dem Rhein-Neckar Kreis


Kaiserwetter…

gibt es nicht nur beim Ski fahren, sondern auch bei uns. War der Boden heute Morgen noch leicht gefroren, herrschten mittags perfekte Bedingungen, um die ersten Dämme für die Spargelsaison 2017 zu ziehen.  Wird von vielen Kollegen das ganze mittlerweile zentimetergenau per GPS gemacht, heißt es bei uns noch Augenmaß und Konzentration.

Gefrorener Acker

Schnee und Eis bestimmen in den letzten Wochen die Witterung. Die Pflanzen ruhen in 20 cm tiefe und warten auf die Erwärmung des Bodens. Das schöne dabei ist, dass wir nicht eingreifen können und wollen. Wir widmen uns aktuell im Weinberg dem Rebschnitt und bei schlechtem Wetter verkriechen wir uns in den Weinkeller – die ersten Weine haben wir bereits auf die Flasche gebracht. Sie werden ab Ende Januar im Verkauf sein.  Das Bild zeigt ein Feld direkt neben dem Hof.

Senfgelb…

… so sehen unsere Spargelpflanzen aus. Durch die kühlen Temperaturen verlagert die Pflanze ihre ganze Energie in die Wurzeln – was uns aktuell ein tolles Farbspektrum aufzeigt. Das oberirdische Kraut stirbt in den nächsten Wochen ab und wird von uns in der kommenden Zeit abgemulcht und zerkleinert. Gleichzeitig werden wir einen „Winterdamm“ ziehen damit die Wurzel nicht friert.